#1

Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 02.06.2017 22:32
von Martin Walsh (gelöscht)
avatar

6 Wochen zuvor

Wie war ich denn nun wieder in diese Situation geraten? Ich wusste es nicht und wollte es auch nicht wissen. Verdammt nochmal nun musste ich ein Versteck finden wo ich heute nacht schlafen konnte. Ach wie vermisste ich mein altes Zuhause. Ja evtl sollte ich dort einmal nachschauen ob es noch in dem Zustand war wie ich es verlassen hatte als ich aufbrach um meine Eltern zu suchen. Ich konnte echt Naiv sein, wie konnte ich nach dem Ausbruch auch glauben das es noch einen Flug gab der mich zu ihnen brachte. Nein da nutze meine ganze Kohle nichts.
Ich fasste nun einen entschluss. Ich würde in meine alte Bude zurück gehen und schauen ob mein bequemes Bett dort noch stand. Ohja ein Bett ich wollte wieder auf einer Matratze liegen die nicht komplett durch war und ich am nächsten Tag meinen Rücken spürte. Ich ging also die Straße entlang. Das würde ein weiter weg werden. Ob ich das alleine schaffen würde? Ich hatte keine Ahnung ich musste mir also einen Plan B zulegen falls ich es heute nicht schaffen sollte.

Ich lief 3 Stunden durch die Straßen als ich bemerkte das es langsam dämmerte, nein heute würde ich das nicht mehr schaffen. Meine Augen suchten also die kleine Wohnsiedlung vor mir ab und ein nicht ganz so ramponiertes Haus sah recht vielversprechend aus. Ich nahm also meine Stöpsel vom Handy und machte diese in die Ohren. Was sollte nun auch schon groß passieren? Ich lief auf das Haus zu und sah kurz durch die Fenster, dann trat ich ein. Kein komischer Geruch das war ja schon einmal gut. Ich konnte also eintreten ohne angefallen zu werden. Die Stöpsel mit der Musik auf den Ohren, nahm ich nicht ab sondern lief durch den Flur in Richtung der Räume. Nein ich sah nicht in alle hinein. Man konnte es nicht glauben aber mein erster Weg ging zur Küche. Ich hatte seit Tagen wieder nichts gegessen und nun konnte ich mir nach dem langen Marsch auch mal was gönnen. Das mich bereits jemand bemerkt hatte und derjenige aus dem Wohnzimmer zu mir spitzelte das bemerkte ich nicht. Nein ich summte eher der Musik in meinen Ohren mit und durchsuchte die Schränke in der Küche nach etwas essbarem was nicht abgelaufen war.

@Jamie Silver-Declaire


nach oben springen

#2

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 06:07
von Jamie Silver-Declaire • 271 Beiträge

So ein Mist aber auch fluchte ich vor mich hin. Seit einer geraumen Ewigkeit war ich nun unterwegs und bis auf einige dieser stinkenden Untoten, war mir niemand über den Weg gelaufen. Noch immer gab ich die Hoffnung nicht auf, dass ich hier irgendwie weg kam, aber je länger ich unterwegs war, umso geringer wurden die Chancen dazu. Ich wollte ja eigentlich nicht mehr suchen, aber wie sollte ich mir sonst die Zeit tot schlagen? Die Filmindustrie gab es nicht mehr und auch Werbeaufträge waren etwas aus der Vergngenheit. Ich hatte also nichts mehr zu tun und nichts mehr als meine Erinnerungen an früher. Bei diesem Gedanken wurde ich trauriger, denn dann waren sie wieder da - die Bilder, die ich gerne vergessen würde.

So marschierte ich weiter und hing meinen Gedanken nach, dass ich fast nicht mitbekam, das es schon dämmrig wurde. Ich beging ja schon beinahe einen weiteren Fehler, denn ich achtete kaum auf meine Umgebung. Ich riss mich zusammen und beschleunigte meine Schritte um einen Unterschlupf für die Nacht zu fnden. Essen sollte ich auch noch auftreiben, denn seit zwei Tagen waren meine letzten Reste auch aufgebraucht. Lediglich zu trinken hatte ich noch ausreichend, aber das war auch nur noch ein Frage der Zeit, bis meine Flaschen leer waren. Die Häuser vor mir sahen vielversprechend aus und ich steuerte auf sie zu. Mein Blick ging dabei nun unaufhörlich umher, aber weit und breit war keine dieser Gestalten zu sichten. Ich trat an das erste der Häuser und vergewisserte mich noch, dass ich hier alleine sein würde bevor ich nach einer offenen Tür oder einem nicht verriegeltem Fenster suchte. Nach einem genauen Augenschein der Lage, fand ich ein angelehntes Fenster und stieg ein. Mein erster Weg führte mich in die Küche, wo ich mir ein paar Lebensmittel nahm und setzte mich ins Wohnzimmer.

Ich war eben am Essen, als ich Geräusche aus der Küche vernahm Holy Shit, ist da nun doch so eine Kreatur hier? schoss es mir durch den Kopf, aber es war dieser Geruch nicht in der Luft, also konnte es nicht sein. Vorsichtig und leise erhob ich mich von der Couch und schlich in Richtung Küche ohne in die Nähe zu kommen. An der Tür des Wohnzimmers hielt ich an und lugte um die Ecke. Aber es war kein Untoter, sondern ein Mensch, der hier herein gekommen war. Ich war dennoch vorsichtig und blieb erst Mal stehen und beobachtete ihn. Er schien etwas zu suchen und ich konnte mich nun nicht mehr zurückhalten "Ähm" räusperte ich mich "suchst du nach etwas bestimmten?" Hoffentlich habe ich ihm nun keinen Herzanfall verpasst und schmunzelte bei diesem Gedanken.

@Martin Walsh


zuletzt bearbeitet 03.06.2017 13:14 | nach oben springen

#3

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 13:26
von Martin Walsh (gelöscht)
avatar

Wow! schnell entriss ich meine Stöpsel aus dem Oh als ich vernahm das mich jemand entdeckt hatte. Ich wand mich zu demjenigen und hielt erst einmal Maulaffen-feil. auch wenn derjenige der vor mir stand nicht unbedingt mehr so aussah wie ich es in Erinnerung hatte, so wusste ich doch gleich wer da vor mir stand. Ich blinzelte musste kurz überlegen ob mir meine Augen einen Streich spielten. Was hatte er noch gleich gefragt? Er hatte doch etwas gefragt, oder? - Scheiße Martin reis dich zusammen!!!! - ermahnte ich mich selbst und lies dann erst einmal meine Hände zu meinem Handy wandern um die Musik auszuschalten. "Wow, Silver... " brachte ich aber nur heraus denn verflucht, das hier war doch der Mann der Schlaflosen Nächte gewesen für alle Gay Männer und evtl auch Hetero Frauen. Wo war ich nochmal? war dies hier wirklich ein Teil der Apokalypse? Wenn ja, ich fand gerade echt wieder Pluspunkte für dieses Elende Dasein. "Ich bin Martin, ich bin ein rießen Fan deiner Filme gewesen. Wow ich bin hin und weg das du hier bist und ich auch.. ich meine..." Oh was redete ich denn da für eine Scheiße? Ich glaube mein Hunger lähmte gerade alles sogar die Fähigkeit noch normal zu reden denn meine Stimme war viel zu hoch und passte gerade so gar nicht zu mir. Klar ich hatte jetzt nicht die Mega tiefe Stimme normal aber hey! Da stand Silver gerade leibhaftig vor mir!!!

@Jamie Silver-Declaire


nach oben springen

#4

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 13:43
von Jamie Silver-Declaire • 271 Beiträge

Ich begann lauthals zu lachen "He immer langsam mit den jungen Pferden" versuchte ich ihn wieder auf den Boden zu bekommen "ist ja schon gut" Ich winkte ab, denn das was er da sagte war schon lange vorbei "du kennst mich?" fragte ich dennoch und bekam auch gleich meine Antwort in einem weiteren Schwall von Worten in einer Stimmlage, die ich ihm gar nicht zugetraut hätte "du klingst wie wenn dir wer auf deine Kronjuwelen gestiegen wäre" Ich bekam mich im Augenblick vor lachen kaum noch ein "aber du hast recht - ich bin dieser 'Silver', aber bitte tu mir einen Gefallen, sag einfach Jamie zu mir. Das mit Silver ist Vergangenheit" Ein wenig wurde ich wehmütig, aber dieser Augenblick war schon wieder vorbei. "Also Martin, suchst du nach was bestimmten? Vielleicht kann ich dir helfen?" Eigentlich konnte ich es mir ja denken wonach er suchte, denn was tat man sonst in einer Küche? "Es gibt noch eine Speisekammer. Komm mit ich zeige sie dir" meinte ich und machte ein paar Schritte auf ihn zu "du kannst deinen Mund wieder zumachen, ich bin zwar dieser Silver, aber hier ist es egal wer ich bin" Klar war ich geschmeichelt dass er zu denen gehörte, die meine Filme sahen, aber auch diese Zeit war vorbei. Derzeit kämpften wir ums Überleben, aber auch das war ich bereit in den Griff zu bekommen. Mit einem Grinsen stand ich vor ihm und mir gefiel sein Anblick - ein wenig Schüchternheit, aber es passte zu ihm. Vielleicht gelang es mir ja, dass er sie ablegte, denn ich war auch nur ein Mann. "Kommst du nun?"

@Martin Walsh


nach oben springen

#5

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 14:09
von Martin Walsh (gelöscht)
avatar

Ob ich ihn kannte? war das ein Witz? natürlich kannte ich ihn, zwar nur aus seinen verdammt heißen Filmen aber jaaa ich kannte ihn. Gott ich benahm mich echt wie ein pubertierender Teenie der gerade seinem großen Idol sah. Ja er hatte recht meine Stimme klang so gar nicht nach mir selbst aber wie jemand der mir auf die Eier trat nun auch wieder nicht. Innerlich grummelte ich ein wenig. Als er bestätigte das er wirklich dieser silver war, schlug mir mein Herz bis zum Hals. wow ich hätte im Leben nicht damit gerechnet ihn mal zu treffen. Er war wunderbar und sah verdammt heiß aus, auch heute noch. Ein Grund warum ich nun wohl nicht mehr an das Essen denken wollte und mich lieber langsam aber sicher verhungern lies.
Eine Speisekamer kam aus dem Grund auch gerade nicht in Frage denn verdammt, etwas Essen und vor jemanden Essen oder Essen suchen, das waren zwei paar Schuhe für mich. Ne ich würde nicht vor Silver essen, nicht in seinem beisein denn ich wusste jetzt schon das ich mich beobachtet fühlen würde. "Nein alles gut habe nach Wasser gesucht, ich hab erst was gegessen" meinte ich zu ihm in einem nun doch eher normalen Tonfall. Natürlich war es gelogen und an Hand meiner Statur konnte man auch erkennen das ich seit Tagen nichts mehr gegessen hatte und dies wohl schon so ewig ging. Ich war der Meinung ich sei Fett und daran würde wohl keiner was rütteln.

@Jamie Silver-Declaire


nach oben springen

#6

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 20:10
von Jamie Silver-Declaire • 271 Beiträge

Sollte ich ihm das nun abkaufen? Er suchte nur nach einem Wasser? Im Küchenschrank? Wem will er das nun erzählen "du suchst nach Wasser? Das wirst du sicher nicht in dem Küchenschrank dort finden, aber in der Speisekammer hab ich ein paar Flaschen gesehen" meinte ich und stemmte mich vom Türrahmen ab, an dem ich mich angelehnt hatte. Scheinbar konnte es Martin noch immer nciht fassen, dass er mich hier getroffen hat, aber wis sagt man so schon? Die Welt ist klein und nach diesem besagten Tag war ohnedies alles anders als zuvor. "Du hast also meine Filme angesehen. Haben sie dir gefallen?" fragte ich schmunzelnd. So wie er mich ansah war mir klar, dass er sie heiß fand. "Soll ich dir die Flaschen heraus bringen? Ich werde mir etwas zu futtern holen" Irgendwie sah mein Gegenüber mager aus und so als ob er schon seit einiger Zeit kaum bis nichts gegessen hatte. Nur das wollte ich ihm nicht unter die Nase reiben. "Willst du wirklich nichts haben?" vergewisserte ich mich noch einmal, bevor ich rasch in die Kammer ging und mir ein paar Dosen heraus holte und ihm die Wasserflaschen brachte "Falls du doch etwas willst, ich habe mehr mit genommen" Ich ahnte ja nicht, dass er ein zwiespältiges Verhältnis zu seinem Körper hatte, den ich übrigens voll klasse fand. "Bevor du hier Wurzeln schlägst komm doch mit hinüber ins Wohnzimmer, da ist es gemütlicher" meinte ich und machte mal den Anfang und ließ mich im Wohnzimmer auf die Couch fallen "komm schon und leiste mir Gesellschaft Martin" rief ich ihn, da er scheinbar noch immer wie angewurzelt an der selben Stelle stand.

@Martin Walsh


zuletzt bearbeitet 05.06.2017 08:04 | nach oben springen

#7

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 03.06.2017 21:12
von Martin Walsh (gelöscht)
avatar

Über meinen Zwiespalt was das Essen anging da wusste wohl auch nur noch mein Psychologe bescheid, kein anderer würde sowas wissen , vllt erahnen aber mehr wohl nicht. Das Jamie dies nun schon durch die Kleidung erkennen konnte, musste wohl heißen das ich echt mieß aussah. Bei seiner Frage ob ich wirklich nichts haben wolle, schüttelte ich wehement den Kopf. Wasser, das würde reichen um meinen Hunger zu stillen und das Knurren aufzuheben. "Nein danke ich brauche nur was zu trinken, ich esse dir dein gefundenes und nicht abgelaufenes Zeug schon nicht weg. " meinte ich zu ihm. Als er mich dann ins Wohnzimmer einlud um mich neben ihn auf das Sofa zu setzen merkte ich dann auch mal das ich mich keinen Millimeter von der Stelle gerührt hatte und ihm auch noch keine Antwort auf seine andere Frage gegeben hatte. "Also wegen deinen Filmen.. ja ich habe sie gesehen, sehr gerne sogar und ja sie haben mir gefallen, wem würden die nicht gefallen? Du warst echt ein Hingucker gewesen.. also noch immer .. ach hör einfach nicht auf das was ich sage, ich hätte nicht gedacht das ich dich hier treffen würde Silver" ja ich verwendete den Namen Silver denn Jamie, daran musste ich mich erst einmal gewöhnen. Ich ging dann zu ihm, nahm eine Flasche Wasser und setzte mich dann zu ihm auf das Sofa. Ich schaute ihn noch immer an als käme er vom Mars. War ja auch kein Wunder denn er war der Grund meiner damals schlaflosen Nächte und auch einsamen Nächte.

@Jamie Silver-Declaire


nach oben springen

#8

RE: Jamie & Martin | erstes Treffen

in Flashback 05.06.2017 08:19
von Jamie Silver-Declaire • 271 Beiträge

Bei seiner Bemerkung auf das Ablaufdatum, machte ich einen Blick darauf "hab ich nicht einmal nachgesehen, aber es scheint noch genießbar zu sein" ´meinte ich und nahm noch einen Bissen aus der Dose "ich denke bei den Konserven kann es nicht so leicht schief gehen" Mir würde nie einfallen etwas wegen seiner Figur zu sagen, denn es war ja Seiner und wenn er damit klar kam, dann ging es mich auch nichts an. Dann kam er wieder auf die Filme zu spreche. Ich schmunzelte, denn er fing ja regelrecht zu stottern an "Man so heftig wirkte ich auf dich?" Mir war ja klar, dass sie gut geworden waren, aber das war schon lange vorbei. Dass er immer noch meinen Künstlernamen sagte, lag sicher daran, dass er eine Eingewöhnungszeit brauchte "ich dachte auch nicht mal hier zu stranden" meinte ich nur ein wenig zerknirscht. Als er endlich neben mir auf dem Sofa saß, schien er immer noch geflasht zu sein "ich bin real und nicht mehr der Silver aus den Filmen - ich bin einfach nur Jamie" Der letzte Rest aus der Dose war nun auch in meinem Magen gelandet und ich spülte noch ein wenig mit Wasser nach "erzähl mal ein wenig von dir" Ich wollte nicht so im Mittelpunkt stehen, denn es war ja schon ne Weile her und wird auch nie wieder geschehen. Eigentlich war ich außerhalb vom Filmset einfach nur ich, wenn ich auch wusste, dass egal wo ich auftauchte, der gleiche Effekt eintrat wie eben hier bei Martin.

@Martin Walsh


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: XYZ
Forum Statistiken
Das Forum hat 193 Themen und 9312 Beiträge.
Besucherrekord: 23 Benutzer (14.04.2019 19:14).

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen