#1

On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 09.05.2017 18:03
von Christahuk West (gelöscht)
avatar

three years ago


So genau wusste der 20 jährige nicht so genau warum er gehen sollte, doch tat er es einfach, wobei er sich noch mals von seinem besten Freund verabschiedet, ehe er seinen Weg antrat. Er machte sich auf den langen Weg nach Europa, besser gesagt nach Slovenien, was ihn dort jedoch erwartet, das war ihm nicht so ganz klar. Eigentlich dachte er das er dort einfach nur Arbeiten und etwas dazu lernen sollte. Wobei sich seinen Eltern schon sehr in Verschwiegenheit gehüllt hatten. Vielleicht hatten sie auch einfach nur Angst das ihm das nicht schmecken würde, wo er arbeiten sollte, aber eigentlich war er niemand der immer wieder Widerworte gab, sonder das machte was man ihm sagte.
Mit einem letzten Gruß verabschiedet er sich von seinen Eltern und der Welt die er kannte, um sich auf den Weg in einen neue zu machen. Er spracht zwar sehr gut Englisch, doch würde er die Sprache seiner Vorfahren sehr vermissen würde, da er sie am liebsten Sprach.
Nach endlichen Stunden kam er am Flughafen an, trat hinaus, nachdem er seinen Sachen hatte und sah sich um. Wo genau er nun hin musste, wusste er nicht, jedoch hatte er die Hoffnung das man ihn vielleicht holen würde. Aber das würde sich zeigen. Sein Blick ging einmal hin und her, ehe ich er seufzte und sich langsam in Bewegung setzte um die Straße nach unten zu gehen. Immerhin hatte er auch Hunger und merkte das e auch noch schlaf brauchen konnte. Doch das war erst mal alles nebensächlich. Ja hier begann nun sein Abenteuer.

@Zarek Raik


nach oben springen

#2

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 10.05.2017 17:21
von Zarek Raik | 406 Beiträge

Er war der letzte der sich dagegen stellen würde, immer wieder schickten sie Junge Menschen zu ihnen in den Zirkus, damit sie lernten das man nicht alles geschenkt bekam und auch für ein Stück Brot arbeiten musste, es war ein Programm mit Jungen Leuten, die immer mal wider für 6 Monate an reisen und dann mit dem Zirkus auf Tour gingen. Lebten in einem Wohnwagen zu viert. Sie bekamen keinen Alkohol, keine Drogen, nicht mal Zigaretten.
In ihrem normalen Leben hatten die jungen Leute alles, ein Smartphon und Markenkleidung, aber hier mussten sie mit dem zurecht kommen, mit dem was alle beim Zirkus hatten.
Sie waren ein armes Volk, die Tiere mussten versorgt werden, die geringen Löhne bezahlt. Und ein paar Helfer zu bekommen, die für ein Essen und einen Schlafplatz 12 Stunden am Tag arbeiteten, das bekamen sie sonst nicht.
Zarek kam am Flughafen an, heute sollte nur einer kommen, die anderen drei würden die nächsten Tage an reißen. Er parkte seinen Wagen vor dem Gebäude und stieg aus, schnell war er in der Halle, er kam zu spät. Das Flugzeug war schon gelandet und die Passagiere waren schon aus gestiegen.
Wie sollte er ihn finden. Aber die Halle leerte sich schnell und es war kein junger Mann in sich, Zarek lief wieder raus auf die Straße, sah sich um. Es war ein kleiner Ort und hier am Flughafen sah man selten Menschen, es sei denn ein Flugzeug startete oder landete.
Weiter vorne sah er einen jungen Mann laufen, er schien etwas unsicher zu sein und blieb ein paar mal stehen. Er musste es sein, auch wenn Zarek noch kein Foto von ihm gesehen hatte.
" Chris" rief er ihm nach, den Rest des Namens hatte er vergessen, es musste irgendwas Indianisches sein.
@Christahuk West



nach oben springen

#3

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 11.05.2017 20:53
von Christahuk West (gelöscht)
avatar

Immer noch lief er gerade aus und Fluchte jetzt schon Innerlich. Das hier war die Blödest Idee die seinen Eltern hatten haben können. Sicher wusste er das im Resavat etwas vor sich ging, doch was es genau war konnte der junge Mann nicht sagen und seine Eltern bekamen auch nicht die Zähne auseinander. Gerade als er überlegen wollte was sein nächster Schritt sein würde, hörte er schon jemand hinter sich rufen, aber konnte er wirklich gemeint sein? Wobei Chris ja gerne mal Abkürzung für seine Namen genommen wurde. Mit einem leisen seufzten dreht sich dann doch mal um und ging langsam auf den Kerl zu welcher nach ihm gerufen hatte.
Misstrauisch beäugte er diesen und zog seinen Rucksack etwas weiter über seinen Rücken. "Ja?,", gab er einfach nur von sich. Er konnte Sprechen, sprach auch viel, aber eher die Sprache seiner Vorfahren, alles andere mochte er nicht Sprechen. So nickte er oder Schüttelt meist den Kopf, um seinen Gegenüber klar zu machen das er schon verstanden hatte.
Aufmerksam ging sein Blick über den größeren Mann vor sich und wartet darauf was nun kommen würde.

@Zarek Raik


nach oben springen

#4

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 12.05.2017 18:40
von Zarek Raik | 406 Beiträge

Verdammt warum blieb der Kleine nicht stehen, Zarek lief ihm schon geschlagene 5 Minuten hinter her. Aber endlich schien er zu merken, das jemand was von ihm wollte, wie sollte er sich die Namen der vielen jungen Leute merken, die Namen wurden ja von Jahr zu Jahr komplizierter und es waren keinen Slovenische Namen.

Die gingen bei ihm eher, in sein Gedächtnis.
Schlitternd blieb Zarek vor dem Kleinen stehen, seine Laune war auf dem Nullpunkt an gelangt, er hasste es ihnen nach zu laufen, sie hatten gefälligst das zu machen, was er von ihnen verlangte. #
Er lies nun seinen Blick über den jungen Mann gleiten, er hatte schon schlimmere hier, voll Tattoviert und voller Pircings und vor allem extremer, Irokesenschnitt oder Vollglatze, Springerstiefel. Herunter gekommen, in zerrissenen Jeans, der hier sah völlig normal aus, er fragte sich wieso seine Familie ihn hier her geschickt haben.

„ich nehme an, das du Chris bist, sonst wärst du ja nicht stehen geblieben“ er hatte sich wieder ein bisschen beruhigt“ ich bin Zarek und für dich verantwortlich die nächsten 6 Monate, ok du wirst bei uns bleiben bis Ende März 2016, und du wirst mit uns wieder nach USA reißen, aber jetzt erst mal, wo sind deine Sachen, ich bringe dich in dein neues zu Hause und du bekommst was zum Essen und kannst dich erst mal aus schlafen, die Zeitverschiebung ist nicht ganz ohne“
@Christahuk West



nach oben springen

#5

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 12.05.2017 19:30
von Christahuk West (gelöscht)
avatar

Die Augen des jungen Mannes wurde schon etwas größer und er musterte sein Gegenüber, welches vor ihm Schlitternd stehen Blieb. Der Mann vor ihm war ja ein halber Riese, wobei Chris auch nicht gerade Klein war. Das der anderen Schlecht Laune hatte, konnte man vermuten, aber sahen tat man es nicht. Vielleicht überraschte es ihn ja auch etwas das Chris so herrlich normal war und vielleicht nicht wie er sonst die jugendlich so hatte.
Aufmerksam aber mit Vorsicht hörte er seinem Gegenüber zu und zog immer wieder am dem Träger seines Rucksackes und nickte einfach, so das der andere sah das er verstanden hatte, denn was sollte er auch viel Sprachen. Er mochte Englisch einfach nicht, er hasst es und er hasst es jetzt schon hier zu sein und seinen Sprache nicht sprechen zu können. Leise schnauft er, ehe er doch mal seinen Zähe auseinander bekam. "Ja bin Chris und meine Sachen sind alle in dem Rucksack.", damit war gesagt, was zu sagen war. Nun verließ er sich darauf das der andere wusste wo sie hin mussten, dann würde er ihm einfach Schweigsam folgen, wobei er genau zuhören würde was dieser ihm zu sagen hatte.

@Zarek Raik


nach oben springen

#6

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 16.05.2017 23:16
von Zarek Raik | 406 Beiträge

Immer noch musterte er den jungen Mann der vor ihm stehen blieb, er fragte sich, ob er sich vertan hatte und dieser doch nicht der schwererziehbare junge Indianer war, den er hier ab holen wollte.
Es gefiel ihm das der Junge Kerl ihm zu hörte, er kannte das ganz anders, Jungs mit Pircings überall auf ihrem Körper, Tattoovierungen und einer Kippe zwischen ihren Lippen.

Er fragte sich nach ein paar Minuten was mit ihm los war, warum redete er nicht.
Er atmete tief ein, als er nun doch was von sich gab, nicht viel, aber immerhin war es scheinbar doch der junge Mann den er ab holen sollte.

„ok dann nimm deinen Rucksack Chris und wir gehen zu meinem Wagen und dann fahren wir zu den Wohnwagen, ich zeige dir deinen Schlafplatz und dann kannst du dich frisch machen, dann gibt es gleich was zu Essen, es ist spät du wirst müde sein, morgen stelle ich dir dann alle vor und du wirst den Zirkus kennen lernen und deine Aufgaben, ich hoffe du hast keine Angst vor Raubtiere“
@Christahuk West



zuletzt bearbeitet 16.05.2017 23:17 | nach oben springen

#7

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 17.05.2017 18:51
von Christahuk West (gelöscht)
avatar

Chris konnte sich richtig gut vorstellen, das es seinem Gegenüber nicht wirklich gefiel das er nur wenig Sprach. Sicher würde man ihn noch Sprechen hören, aber dann sprach er mit sich selber und in der Sprache seiner Eltern, so das ihn keiner Verstand. Innerlich fluchte der jungen Mann mal wieder und fragte sich warum er von zu Haus weg musste. Als ob er nicht fähig war auf sich selber aufzupassen. Es ließ ihn mit den Augen rollen. Er hasste es jetzt schon und verfluchte die Weißen, welche nun dort waren. Ja er war ein Indianer und kein Weißer. Er wusste wo er hingehört und das vielleicht sogar besser als alle anderen die halb und halb waren. Zudem fragte er sich wie sich seinen Mutter in seinen Vater verlieben konnte. Aber das wusste sicher nur die Beiden und er zweifelte diese Liebe sicher auch nicht an, denn immerhin war er ja auch aus dieser Liebe entstanden.
Chris nickte, sah prüfend auf den Rucksack auf seinen Rücken und folgte dem älteren zu seinem Wagen. Irgendwie freut er sich darauf wenn er ins Bett und erst mal schlafen konnte, denn gerade forderte der Flug seinen Tribut und die Müdigkeite übermannt ihn in diesem Augenblick.
"Nein ich hab keine Angst... warum sollte ich von ihnen Angst haben?", wollte Chris wissen, denn immerhin hatte sein Volk Jahrhunderte in der Wildnis gelebt und es war ein Friedliches nebeneinander her und so machte ich er sich darüber nicht wirklich Gedanken. Das einzige was vielleicht etwas schwer werden würde, war das zurecht kommen mit den Menschen, weil er eben doch ein ziemlicher Eigenbrödler war und nicht viel Sprach. Erst wenn er die Leute besser kannte und sie auch mochte. Aber so musste erst mal alle damit zurecht kommen, das er so war wie er eben war. "Wann werden wir dort sein?", wollte er auf dem Weg zum Auto wissen und hoffte das es nicht so lange dauern und er schon im Auto schlafen würde.

@Zarek Raik


nach oben springen

#8

RE: On Tour Zarek meets Christahuk

in Flashback 21.05.2017 11:26
von Zarek Raik | 406 Beiträge

Zarek sah ihn an und fragte sich warum der junge Mann so Wortkark war, hatte ihn jemand misshandelt oder gar missbraucht, es musste ja einen Grund dafür geben.
Egal er musste nicht mit ihm reden, wenn er nicht wollte, er würde auch so mit ihm klar kommen, er war nicht der Erste Junge den er unter seinen Fittichen hatte.
Zarek verzog sein Gesicht, als er das Augen rollen des Bengels sah, wie alt mochte er sein, er vermutete 16 höchstens.
Sie waren alle in dem Alter zwischen 15 und 18 wenn sie zu ihm kamen.
Zarek war kein Rassist und es störte ihn nicht, welcher Rasse die jungen Männer angehörten, und er verlangte das selbe auch von ihnen.
Er sah nicht zurück, der Kleine würde ihm folgen, dessen war er sich völlig sicher, er lies ihn ein steigen und los ging es.
Die Fahrt ging schnell, dauerte keine 30 Minuten und sie fuhren schon vor, er parkte den Wagen und lies den Jungen aus steigen.
„wir haben drei Löwen und zwei Tiger und wir zeigen dir wie man sie füttert und dann haben wir noch einige Tiere mehr, Pferde und einen Esel und Affen und du musst dich um das Füttern kümmern und um das aus misten, aber nicht Heute, und du bist nicht alleine, es wird dir immer jemand bei stehen“
Er sah in den Rückspiegel und nickte ihm aufmunternd zu“ keine Handy´s, kein Internet, nur an den Sonntagen könnt ihr euch zu Hause melden und die ersten 2 Wochen gibt es auch keinen freien Tag“
Sie mussten sich daran gewöhnen und er hatte eine Lust, das sie glich wieder zu Alkohol und Drogen griffen, so bald sie den Zirkus verlassen durften.
„Jetzt“ sagte er und stieg aus und lies ihn auch aus steigen, zeigte ihm dann auch gleich den Wohnwagen, in dem er schlafen konnte und nahm ihn dann mit zu seiner Mutter, die mit dem Essen schon auf die zwei wartete.
@Christahuk West



zuletzt bearbeitet 21.05.2017 11:30 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: XYZ
Forum Statistiken
Das Forum hat 193 Themen und 9312 Beiträge.
Besucherrekord: 23 Benutzer (14.04.2019 19:14).

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen